Greentech Logo

Sommerfest 2017

Ökologische Fußabdrücke gesammelt

greentech OSTFRIESLAND und Nachhaltigkeitsstelle gemeinsam beim SommerfestSommerfest 2017

Emden – Die Netzwerkinitiative greentech OSTFRIESLAND und die Koordinationsstelle für Nachhaltigkeit an der Hochschule Emden/Leer haben sich in der vergangenen Woche auf dem Sommerfest der Hochschule präsentiert. Ziel der Aktion war es, Studierende auf die „grünen“ Aktivitäten beider Einrichtungen aufmerksam zu machen.

Neben allgemeinen Informationen gab es am Stand vor der Mensa auch eine besondere Aktion: Wer wollte, konnte sich von Hochschulmitarbeiterin Kerstin Wunder seinen „ökologischen Fußabdruck“ berechnen lassen. Dafür mussten die Teilnehmer verschiedene Fragen beantworten. „Unter anderem fließen dabei das allgemeine Konsumverhalten, aber natürlich auch Heizungs- oder Wasserverbrauch mit ein“, so Wunder. Das Ergebnis konnte sich bei den meisten Studierenden sehen lassen: So befanden sich ihre „Fußabdrücke“ fast immer unter dem bundesweiten Durchschnitt. Dieser liegt bei 5,1 Hektar. „Das bedeutet, dass auf einer Fläche von dieser Größenordnung Bäume gepflanzt werden müssten, um den erhöhten CO2-Ausstoß wieder auszugleichen“, erklärt Wunder.

Anna Gerritzen, Koordinatorin für Nachhaltigkeit an der Hochschule Emden/Leer, informierte über die Nachhaltigkeitsprojekte an der Hochschule und ihre Arbeit. Wer will, kann seit Mittwoch zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen. Dafür müssen über einen Link auf der Facebookseite von greentech OSTFRIESLAND verschiedene Fragen zum Thema grüne Technologien und Nachhaltigkeit beantwortet werden. Zu gewinnen gibt es die Besichtigung einer Windkraftanlage, einen Tag mit einem BMW i 3, Karten für eine Überfahrt nach Borkum mit der LNG-Fähre „MS Ostfriesland“ der AG Ems sowie einen Besuch mit Führung des Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrums (EEZ) in Aurich.